5. April 2020

Der SPIEGEL und die Vitamine

Corona-Virus - 8 Fragen

Der SPIEGEL beginnt seinen aktuellen Artikel sehr provokant. "Aktuell preisen Menschen Vitamin C und D als Wunderwaffe gegen Covid-19 an."

Ich kenne niemanden, der das tut. Ich weiß nur, daß der SPIEGEL massiv sinkende Leserzahlen hat und vielleicht deshalb reißerisch aufmacht. Und ich weiß, daß ein Herr Relotius für dieses Blatt geschrieben hat. Viel. Und was sagte meine Tante immer zu mir? Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, selbst wenn er dann die Wahrheit spricht.

In diesem Video geht Raimund von Helden genau auf diesen Artikel ein, widerlegt dort getätigte Falschbehauptungen und appelliert an alle:. Nutzen wir die wirklich einfachen und preiswerten Möglichkeiten unsere Immunabwehr aufzubauen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht der SPIEGEL falsch?

  1. Der SPIEGEL beginnt provokant: "Aktuell preisen Menschen Vitamin C und D als Wunderwaffe gegen Covid-19 an."
  2. In der Gegendarstellung von Raimund von Helden prüft er die dort angegebenen Quellen und kommt zum gegenteiligen Schluß: Es spricht sehr viel für Vitamin D als Schutzmaßnahme gegen das Coronavirus!
  3. Es ist unglaublich: alle zitierten Wissenschafts-Dokumente zeigen Vorteile für Vitamin D! Nur durch Denkfehler in der Interpretation und Fehler im Studiendesign wird Vitamin D in ein schlechtes Licht gerückt.
  4. Es geht in Zeiten der Pandemie um Leben und Tod. Wir dürfen uns hier keine Fehler leisten und sollten preiswerte und praktikable Chancen nicht leichtfertig verwerfen.

Für mich stellt sich allerdings die Frage, warum der SPIEGEL solche Argumentationen fährt? Mit Vitaminen, deren Wichtigkeit kein normal denkender Mensch in Frage stellen kann, besteht die Möglichkeit preiswert das eigene Immunsystem zu stärken. Wollen das die Journalisten und Redakteure gezielt hintertreiben?

Sie argumentieren mit dem Verdienst beim Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln ??? Und innerhalb des Textes erscheint eine Anzeige mit der Verkaufswerbung für Atemschutzmasken. Und haben Sie schon mal dieses Blatt beim Händler Ihrer Wahl kostenlos ausgehändigt bekommen? Wen wollen die veralbern? 

In diesem Video geht es also wieder einmal um die Richtigstellung eines Mainstreammediums. Weitere sachliche Fakten gibt es unter Quelle. Ein Ausweg findet sich unter Lösung. Und für mehr Informationen schauen Sie immer mal hier vorbei und tragen sich in die Depesche ein.

Haben Sie Fragen zu dieser Thematik? Schreiben Sie diese hier unten in die Kommentare und melden sich auf der Depesche an, damit Sie regelmäßig Informationen zu diesem Thema erhalten.

1 2 3 10